ANNET - Unternehmen

„Wer alleine arbeitet addiert, wer zusammenarbeitet multipliziert.“ Gemeinschaft bereichert und gibt Raum für neue Ideen. CoWorking ist längst nicht mehr nur ein Phänomen der großen Städte. Es ist ein Trend, der sich immer mehr in den ländlichen Raum ausbreitet. CoWorking Spaces schaffen ortsunabhängige mobile Arbeitsplätze, sorgen für eine Wiederbelebung der Daseinsvorsorge und fördern (soziale) Innovationen. Ihr Potenzial ist groß! Sie bringen auf vielerlei Weise das Leben in die (kleinen) Ortschaften zurück. Als Orte der Begegnung, des Austausches, des branchenübergreifenden Arbeitens und der Freizeitgestaltung bietet sie viele zukunftsträchtige Entwicklungschancen.

Wie kann das aussehen?

Die CoWorkLand Genossenschaft ist 2019 gegründet worden und hat mittlerweile ein bundesweites Netzwerk aufgebaut. In Niedersachsen berät das CoWorkLand Büro Akteure beim Aufbau eines CoWorking Space (Bestandsaufnahme, Öffentlichkeitsarbeit, Pop-up Phase etc.). Zusammen mit der Bertelsmann Stiftung hat die CoWork Land eG Ende 2020 eine Studie zum Thema „CoWorking im ländlichen Raum“ veröffentlicht. Zudem hat sie einen Leitfaden „CoWorking auf dem Land“ herausgebracht.